Hoffentlich nicht AOK-versichert!

08.10.2014

Das Geld der AOK reicht wieder nicht für die zahnärztliche Behandlung ihrer Versicherten. Aus diesem Grund gelten seit 06.10.2014 bis zum 23.12.2014 so genannte „Puffertage“. Der Euphemismus bezeichnet die Zeit, in der AOK-Versicherte wohl nur eingeschränkt behandelt werden, weil die bayerischen Vertragszahnärzte nicht sicher sein können, dass ihr Honorar von der Krankenversicherung in voller Höhe bezahlt wird.

Weiterlesen …

Wahlsieg für den FVDZ in Bayern

30.09.2014

Der FVDZ Bayern hat erwartungsgemäß die Wahlen zur Bayerischen Landeszahnärztekammer gewonnen und in den Zahnärztlichen Bezirksverbänden zugelegt. Nachdem die Ergebnisse aller acht Wahlbezirke vorliegen, steht der Wahlsieger fest. Der FVDZ Bayern hat 37 von 70 Mandaten geholt; Zukunft Zahnärzte Bayern (ZZB) erhält 25 und Team Oberbayern (TO) 8. Damit ist der FVDZ nicht nur wie bisher die stärkste Fraktion in der künftigen Vollversammlung der Bayerischen Landeszahnärztekammer, er hat auch die absolute Mehrheit errungen.

Weiterlesen …

Stellungnahme

17.09.2014

Es zeugt von langen Jahren der Verinnerlichung seiner Hauptamtlichkeit, wenn der hochdotiert angestellte KZVB-Vorsitzende Dr. Janusz Rat die Meinungsäußerung von über 16 Prozent der bayerischen Vertragszahnärzte ignoriert.

Weiterlesen …

Bayerns Zahnärzte lehnen Wohnbauprojekt der KZV Bayerns ab

15.09.2014

Mehr als 1.600 Zahnärzte in Bayern beantworteten die Fragen nach dem Wohnbauprojekt der KZVB. Das Ergebnis ist eindeutig: Mit Endstand 12.09.2014 lehnen mehr als zwei Drittel den Mietwohnungsbau am Zahnärztehaus in München ab. Die Zahlen: 1.606 Eingänge, davon 1.007 Nein-, 577 Ja-Stimmen und 22 Zahnärzte, die sich nicht genügend informiert fühlen, um eine Entscheidung treffen zu können.

Weiterlesen …