Der Zusammenarbeit von KZVB und BLZK steht nichts mehr im Wege

28.11.2016

Die konstituierende Vertreterversammlung der KZVB hat sich für den Neubeginn entschieden.

Die Delegierten der konstituierenden Vertreterversammlung der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) haben sich am Samstag mit großer Mehrheit dafür entschieden, den Weg der Kandidaten des Freien Verbandes und regionaler Vereine mitzugehen: Mehr Transparenz, mehr Mitsprache und mehr Praxisnähe in der zukünftigen KZVB. Insbesondere hatte die konstituierende VV ihren Willen zur Zusammenarbeit zwischen den beiden zahnärztlichen Körperschaften bekundet.

Weiterlesen …

Böses Erwachen: Puffertage auch 2016

14.11.2016

Information der bayerischen Vertragszahnärzte durch die KZVB-Führung ist verbesserungswürdig

In Bayern herrschen vom 14. November bis 31. Dezember 2016 für die Versicherten der AOK sogenannte Puffertage in der zahnärztlichen Behandlung. Diesmal sind es 48 Tage bis zum Jahresende. Der FVDZ Bayern kritisiert seit Jahren die Informationspolitik der ZZB-geführten KZVB gegenüber den bayerischen Vertragszahnärzten/innen.

Weiterlesen …

25 Jahre beim FVDZ

07.10.2016

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurden auf der Hauptversammlung in Hannover die beiden "Bayern" Dr. Christian Öttl aus München und Torsten Hänsel aus Regnitzlosau geehrt.

Weiterlesen …

Die dunkle Seite der Macht

05.10.2016

Der geschasste KZVB-Chef Dr. Stefan Böhm spricht erstmals öffentlich Klartext

Im neuen Mundauf Nummer 16 bezieht Dr. Stefan Böhm, Ex-KZVB-Vorsitzender und Ex-ZZB-Vorsitzender im Interview erstmals Stellung zu den Geschehnissen in der KZVB und zu seiner Person:

Dr. Böhm: „(….) Mein Versuch im Interesse der KZVB ein mögliches vertragswidriges Verhalten von meinem Vorstandkollegen Dr. Rat aufzuklären, sorgte unter anderem dafür, dass man mir das Vertrauen entzog. Ich spreche hier von der sogenannten Affäre um Wikipedia/Partynia. Aus meiner Sicht ist das Thema von der KZVB und der Aufsichtsbehörde mit einem völlig falschen Blick betrachtet worden. (…)“

Weiterlesen …