2015: Delegation, nicht Substitution

Antragsteller:
Vorstand der Bayerischen Landeszahnärztekammer

Wortlaut:
Die Vollversammlung möge beschließen:

Die Bayerische Landeszahnärztekammer lehnt die Übertragung zahnärztlicher Tätigkeiten im Sinne einer Substitution auf nicht-zahnärztliche Dritte aus Gründen des Patientenschutzes ab und befürwortet, dass sich die Bundeszahnärzte- kammer sowohl gegenüber europäischen Institutionen als auch dem deutschen Gesetzgeber intensiv für die Wahrung der persönlichen Verantwortung und Entscheidungskompetenz des Zahnarztes bei der Übertragung delegierbarer Teilleistungen an nicht-zahnärztliche Fachberufe unter zahnärztlicher Aufsicht und Kontrolle auf Grundlage des Zahnheilkundegesetzes einsetzt.

Abstimmungsergebnis:
Einstimmig ohne Enthaltungen angenommen