2015: Gemeinsames Landesgremium

Antragsteller:
Vorstand der Bayerischen Landeszahnärztekammer

Wortlaut:
Die Vollversammlung möge beschließen:

Die BLZK wird sich aktiv im Gemeinsames Landesgremium nach § 90a SGB V beteiligen, um die beruflichen Belange der bayerischen Zahnärztinnen und Zahnärzte dort einzubringen.

Die BLZK begrüßt ausdrücklich, dass damit auch in Bayern unter Beteiligung der Kammern eine Plattform für die Vernetzung von ambulanter und stationärer Versorgung geschaffen wird.

Abstimmungsergebnis:
Einstimmig bei zwei Enthaltungen angenommen