Veranstaltungsreihe des FVDZ in Bayern ? kostenfrei informieren

Patientenrechtegesetz ? das kommt auf die Praxen zu

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte in Bayern startet aufgrund der großen Nachfrage mit seiner Veranstaltungsreihe zum Patientenrechtegesetz nochmals durch. Im April und Mai sind diverse zusätzliche Vortragsveranstaltungen in den bayerischen Bezirken geplant. Referent ist der Münchner Rechtsanwalt Peter Knüpper. Als ausgewiesener Kenner des seit Ende Februar in Kraft getretenen Gesetzes weist er auf die Fallstricke für (Zahn)Ärzte hin und steht Rede und Antwort. Die Teilnahme an den Veranstaltungen von FVDZ Bayern in Kooperation mit der HypoVereinsbank ist für Zahnärzte/innen kostenfrei.

Inhaltlich werden die verschiedenen Aspekte des Patientenrechtegesetzes für Zahnärzte/innen unter die Lupe genommen. Referent Peter Knüpper geht dezidiert auf die folgenden Änderungen ein:

  • Neuregelung des Behandlungs- und Haftungsrechtes
  • Aufklärungs-, Dokumentations- und Informationspflichten
  • Umgang mit Behandlungsfehlern
  • Versichertenrechte

Mit dieser Veranstaltungsreihe weicht der FVDZ absichtlich vom klassischen Vortragsschema ab. Die Teilnehmer/innen haben während der gesamten Zeit der Veranstaltung die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die direkt beantwortet werden.

Die HypoVereinsbank als Gastgeber lädt zu einem kleinen Imbiss vorab ein. Die Veranstaltungen sind für alle Zahnärzte/innen kostenfrei. Aufgrund der großen Nachfrage wird um frühzeitige Anmeldung bei der jeweiligen HypoVereinsbank gebeten. Die Termine finden im April in Kempten, Garmisch-Partenkirchen, Traunstein und Coburg; im Mai in Landshut, Ingolstadt und Deggendorf-Niederalteich statt. Aktuelle Informationen zu diesen oder zusätzlichen Veranstaltungen finden Sie hier.

Zurück