Webinar - Hygienepauschale – Möglichkeiten und Grenzen

FVDZ Bayern startet Unterstützerpaket: Teil 5

Der FVDZ Bayern bietet das 5. Unterstützerpaket für die Bayerischen Zahnärzte/innen in der Coronakrise mit Referentin Kerstin Salhoff

Reicht die Hygienepauschale für den hohen Aufwand des Infektionsschutzes in der Zahnarztpraxis aus? Seit 09.04.2020 ist die Pauschale im PKV- und Beihilfebereich berechnungsfähig. Aber was ist mit dem GKV-Bereich? Der FVDZ Bayern bietet den bayerischen Zahnärzten/innen ein weiteres kostenfreies Webinar aus seinem Unterstützerpaket in der Coronakrise an:

Hygienepauschale – Möglichkeiten und Grenzen
Referentin: Kerstin Salhoff, Zahnärztliches Abrechnungsbüro FORdent

Möglichkeiten und Grenzen der Hygienepauschale zeigt die bekannte Referentin in Sachen zahnärztliche Abrechnung, Kerstin Salhoff, mit und für den FVDZ Bayern in diesem einstündigen Webinar auf. Der Zuschlag von 14,23 Euro ist bekanntlich seit dem 09.04.2020 berechnungsfähig. Was passiert nach dem 31.07.2020, denn nur solange ist die Pauschale ansetzbar? Darf sie auch für den GKV-Bereich angewandt werden? Die W-Fragen – wer, wie, was, wann berechenbar – beantwortet Kerstin Salhoff, die natürlich auch auf die Fragen der Teilnehmer/innen eingehen wird.

Das Webinar ist bereits vorbei. Das Skript finden Sie hier:

Zurück